Karte Rangliste

DasKollektiv

DasKollektiv
Punkte:1.633.476
Rang:75
Besiegte Gegner: 31.887.577 (18.)
Stamm: VIK


Dörfer (163) Koordinaten Punkte
Barbarischesdorf
644|512 11.371
Welt 207
626|540 10.019
Welt 207 +
632|536 10.122
Welt 207 +-
600|521 10.073
Welt 207 +-
674|593 10.022
Welt 207 +-
679|595 9.043
Welt 207 -
632|537 10.011
Welt 207 ~~
614|535 10.362
Welt 207+
619|536 10.000
Welt 207+
613|550 10.507
Welt 207+
614|548 10.481
Welt 207+
624|538 10.019
Welt 207+
618|534 10.083
Welt 207+
619|532 10.160
Welt 207+
621|539 11.348
Welt 207+
615|554 10.495
Welt 207+
620|530 10.845
Welt 207+
618|546 10.160
Welt 207+
622|528 9.399
Welt 207+
623|541 10.019
Welt 207+
616|553 10.362
Welt 207+
624|540 10.160
Welt 207+
623|529 9.428
Welt 207+
621|550 3.040
Welt 207+
619|550 10.595
Welt 207+
622|554 10.019
Welt 207+
626|532 10.009
Welt 207+
625|543 10.011
Welt 207+
629|536 10.019
Welt 207+
629|532 10.362
Welt 207+
623|553 10.252
Welt 207+
629|542 10.014
Welt 207+
622|548 10.160
Welt 207+
626|538 10.562
Welt 207+
625|549 10.495
Welt 207+
630|530 10.019
Welt 207+
631|548 10.083
Welt 207+
629|548 10.362
Welt 207+
629|552 10.495
Welt 207+
672|584 10.437
Welt 207+
667|590 8.545
Welt 207+
673|592 10.005
Welt 207+
676|595 9.704
Welt 207+
674|594 8.644
Welt 207+
676|593 9.312
Welt 207++
625|529 10.019
Welt 207++
616|534 11.350
Welt 207++
620|534 10.083
Welt 207++
616|545 10.492
Welt 207++
622|504 11.988
Welt 207++
622|545 10.019
Welt 207++
627|529 10.174
Welt 207++
626|537 11.411
Welt 207++
621|542 10.845
Welt 207++
624|551 10.495
Welt 207++
627|535 10.019
Welt 207++
624|550 10.838
Welt 207++
626|527 10.316
Welt 207++
624|541 10.019
Welt 207++
621|546 10.019
Welt 207++
627|530 10.019
Welt 207++
628|530 10.019
Welt 207++
631|531 10.019
Welt 207++
624|545 4.386
Welt 207++
630|533 10.019
Welt 207++
628|548 10.066
Welt 207++
667|592 10.083
Welt 207++
675|590 10.002
Welt 207+-
620|535 10.019
Welt 207+-
609|546 10.393
Welt 207+-
616|536 10.728
Welt 207+-
621|529 9.428
Welt 207+-
618|532 10.702
Welt 207+-
620|531 10.160
Welt 207+-
616|547 9.164
Welt 207+-
621|536 10.019
Welt 207+-
621|532 10.019
Welt 207+-
622|533 10.252
Welt 207+-
622|529 9.750
Welt 207+-
625|534 10.393
Welt 207+-
613|552 7.714
Welt 207+-
624|537 6.823
Welt 207+-
618|549 10.795
Welt 207+-
623|544 10.000
Welt 207+-
620|551 10.252
Welt 207+-
626|545 10.019
Welt 207+-
629|541 10.495
Welt 207+-
630|531 10.019
Welt 207+-
627|551 10.160
Welt 207+-
633|536 10.315
Welt 207+-
671|589 10.646
Welt 207+-
672|587 10.495
Welt 207+-
674|591 10.208
Welt 207+-
672|586 7.471
Welt 207-
611|548 10.351
Welt 207-
620|527 9.739
Welt 207-
617|542 10.244
Welt 207-
618|538 10.019
Welt 207-
617|548 10.351
Welt 207-
619|535 10.019
Alle restlichen 63 Dörfer anzeigen
Profil
Profilbild
Persönlicher Text
Meine Ohren furzen Gift. Sogar meine Nase ist angeschwollen. An jenem Tag begann mein Leben rund zu sein. Damit meine ich nicht, dass meine linke Pobacke die Größe einer Melone angenommen hat, während meine Rechte sogar schon geplatzt ist. Ich meine vielmehr die Tatsache, dass aus meiner Stirn eine Zwiebel wächst. Am Anfang dachte ich zumindest noch es sei eine Zwiebel, doch jetzt bin ich mir auf Grund der Größe nicht mehr ganz sicher. Ich hätte liebend gern auf meine Uhr gesehen, um danach behaupten zu können, dass es exakt fünf Minuten waren, in denen sich mein Körper veränderte.
Aber ich verabscheute den Blick auf die Nasen, die aus meinem Handgelenk gekrochen waren, um an meiner Uhr zu riechen und somit das Ziffernblatt vollkommen verdeckten. Ich hätte also die kleinen Zähnchen, die aus den Nasenlöchern kamen, zur Seite schieben müssen, um die Zeit ablesen zu können. Aber auch dann, hätte ich wahrscheinlich nur festgestellt, dass meine Uhr einen kleinen Mitbewohner besaß, der in Form eines Zeigefingers heraus schoss, der meine Augen anvisierte, dass ich sie schon freiwillig schloss, damit er meine Pupille mitnahm.
Ich horchte an meiner Frühlingssuppe und vernahm leise Stimmchen, die mir zuflüsterten, auf keinen Fall das zu tun, was ich gleich tun werde. Ich bemühte mich also so still wie möglich auf meinem Stuhl zu sitzen, was sich mit nur einen riesigen Pobacke als ziemlich kompliziert erwies.
Das Resultat: Ich kippte um und fiel zu Boden. Das war eindeutig ein schwerwiegender Fehler. Aus meiner Suppe klangen einstimmig die Worte: „Du verachtest wohl die Meinung deiner Suppe.“
Eine Kleine Fotokamera kam aus der Suppe und filmte wohl, wie ich am Boden lag. Ich hätte mich lieben gerne aufgerichtet und meine Frühlingssuppe ausgeschüttet. Aber leider gab es da ein kleines Problem, der Boden war mit Lichtschalten ausgelegt. Doch leider waren es nicht die genau so vielen Glühbirnen, an der Decke, die durch eine Betätigung, an oder aus gingen...
Aber zu jenem Zeitpunkt wäre es mir nur im Traum eingefallen, zu was sie tatsächlich gut waren. Aus diesem Grund bemühte ich mich verstärkt, die Ruhe für ein kleines Nickerchen zu finden, um Antwort auf meine Fragen zu erhalten. Jedoch kamen in diesem Moment 2 kleine gestresste Körper heran geeilt, die rasch ein Gerät an meinem Kopf, befestigten, das es mir unmöglich machte einzuschlafen. Verzweifelt versuchte ich die kleinen Körper abzuschlagen, wohl wissend, dass sie komplett aus Jogurt bestanden und sich sofort wieder regenerieren konnten.
Mein Plan war also gescheitert und ab sofort trug ich also einen Föhn auf meinem Kopf herum, der selber keine Knöpfe besaß, sodass ich unter den 2064 Lichtschaltern am Boden, den Aus-Knopf finden musste. Ich bastelte mir also einen Besen aus Pappmasche und begann damit über den Boden zu huschen. Aus Sicherheitsgründen setzte ich mich auf den Besen drauf, der plötzlich abhob und mit mir gegen die Decke knallte.
Jetzt mischte sich die Frühlingssuppe wieder. Ein kleiner Feuerwehrmann kletterte hastig heraus auf den Tellerrand, um mir von dort aus mitzuteilen, dass es besser wäre, wenn ich mir anstatt des Föhns einen Ventilator auf den Kopf gesetzt hätte. Ich holte schnell etwas aus meiner Nase und warf es den Feuerwehrmann entgegen. Es war aber kein Popel, sondern eine weitere Frühlingssuppe.
Und plötzlich wusste ich, wofür die Lichtschalter gut waren. Derjenige, der sie betätigte, schwor sich immer 43 Unterhosen auf einmal zu tragen (Ich merke gerade, dass meine Socken nach Butter riechen, aber das hat jetzt eigentlich gar nichts mit der Geschichte zu tun, nicht wahr? Naja beachtet das hier am besten gar nicht, sondern lest schnell diese interessante und für sich sprechende Geschichte weiter, da ihr sonst den Faden verliert und gar nicht mehr wisst, worum es eigentlich ging. So wie ich jetzt nicht mehr weiß, wie es weiter gehen sollte... Übrigens, mit dem Faden meinte ich keinen Roten, sonderen einen Blauen, aber die Farbe spielt ja auch nicht wirklich eine Rolle, nicht wahr? Es könnte genau so gut ein Gelber oder Grüner sein.